Digitalisierung trifft Ingenieure auf dem Engineering Process Day 2017

Schon als kleines Kind hatten viele den Traum Astronaut zu werden. Oftmals war dies auch der Beweggrund Ingenieur zu werden. Mit einem Stück dieses Traums beginnen zwei Tage voller Netzwerken und Top Speakern der Ingenieur-Branche.

Wann?

26. Juni 2017 (ESOC Führungen und Vorabend Dinner)

27. Juni 2017 (Fachtagung)

Wo?

Veranstaltungsort: Maritim Hotel Darmstadt

Worum geht es am ersten Tag?

Als Auftakt bietet die :em AG Ihnen die Möglichkeit zu einer Führung durch das ESOC, das Kontrollzentrum der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Im Anschluss werden Sie durch folgende Experten zur Fachtagung am Donnerstag eingestimmt:

– Prof. Martin Eigner (Engineering 4.0 – Neue Methoden, Prozesse und IT Werkzeuge in der virtuellen Produktentwicklung)
Dr. Thomas Bornkessel (The challenges of aero engine development)
Horst Amann (Die Herausforderungen im Projektmanagement von Großprojekten)

 

 

Kongress-Ticket im Wert von 350 Euro

Für die Mitglieder unseres Industrieforums wurden uns exklusiv 10 Tickets im Wert von je 350 Euro zur Verfügung gestellt, die wir nach Anmeldung über das unten stehende Kontaktformular auslosen.

First Come, First Get. Sichern Sie sich Ihr Ticket noch heute!

Anmeldeschluss ist schon diesen Freitag der 16.06.2017

Was erwartet Sie?

An diesem Tag dreht sich alles um das Leitmotto„Digitalization meets Engineering“. Vorträge der Global Player wie zum Beispiel Bosch, Brose, Claas, Daimler, GKN Driveline, Kegelmann Technik, Siemens und Schaeffler geben interessante Impulse aus der Praxis für die eigene Arbeit. Natürlich ist auch genügend Zeit zum Netzwerken vorgesehen. Viele neue und aber auch bekannte Gesichter warten auf Sie.

 

Übersicht der Praxis-Impulse:

  • Prof. Reiner Anderl (TU Darmstadt) – Digitale Transformation der Produktentwicklung und Produktion
    Anhand von Anwendungsbeispielen wird erklärt wie sich Industrie 4.0 auf Unternehmen auswirkt und einen Marktvorteil schaffen kann. Weitergehend wird erläutert wie sich diese neuen Prozesse auf das Produktionsumfeld auswirken.
  • Konstantin Flügel (Siemens AG) – Herausforderungen der Digitalisierung bei Siemens LD
    In diesem praxisorientierten Vortrag erläutert Herr Flügel das Vorgehensmodell zur systematischen Analyse des Digitalisierungsbedarfs am Beispiel von Siemens LD.
  • Hans-Peter Martin (Daimler AG) – Die Digitalisierungsstrategie und ihre Auswirkungen auf die IT-Partnerintegration im Engineering
    Wie schafft man es, weg vom bekannten VAD-Modell hin zu einer modernen Integration der Lieferanten? Mit diesem Thema beschäftigt sich Herr Martin in seinem Vortrag.
  • Thomas Resch (Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG) – Digitale Transformation – Herausforderung bei der durchgängigen Integration von CAE in den PEP
    Herr Resch nutzt das Beispiel eines Automotive-Zulieferers um eine Vision der digitalen Transformation zu entwickeln. Diese wird daraufhin mit den Ergebnissen einer IST-Analyse abgeglichen.
  • Tim Schulte (Schaeffler AG) – Modellbasierte Entwicklung von Produkt und Produktionssystem in der Industrie 4.0 | Highlights aus drei Jahren Forschung im Verbundsprojekt mecPro²
    Wie kann ein Projekt allein modellbasiert entwickelt werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich Herr Schulte und überträgt die Ergebnisse auf komplexe mechatronische Produkte und Systeme.
  • Michael Engelmann (GKN Driveline Deutschland GmbH) – Introducing SE@GKN: Requirements Engineering, System Design, System Integration and Test for Automotive Systems Engineering
    Welche Erfahrung konnte Driveline Deutschland bei der Umsetzung des Twinster-Systems mit modelbasierten Projekten machen? Diesem Thema widmet sich Herr Engelmann in seinem Vortrag.
  • Peter Gerber (Schaeffler AG) – Integration von Kundendokumenten in die modellbasierte Entwicklung
    Die alte Welt der Dokumente, welche verschiedensten Ansprüchen genügen mussten ist vorbei, so die These von Herrn Gerber. Er präsentiert eine Lösung zur nachvollziehbaren Bereitstellung von Unterlagen für die Entwicklung.
  • Thomas Trunz (Robert Bosch GmbH) – Erfahrungen bei der CAD/PDM Migration im weltweiten Verbund bei Bosch
    Im Rahmen dieses Vortrags berichten Thomas Trunz (Robert Bosch GmbH, CC-ETI) und Daniel Schreiter (:em AG ) über die Besonderheiten der realisierten Toolkette, des Reportings und der erzielten Ergebnisse im Rahmen der Migration.
  • Kai Wallasch (CLAAS KGaA mbH) – Neue Wege im Engineering bei CLAAS
    Wie kann ein traditionelles mittelständisches Familienunternehmen wie CLAAS die neuen Technologien nutzen? Hiervon berichtet Kai Wallach.
  • Kai Kegelmann (Kegelmann Technik GmbH) – Connected Prototyping – Einsatz und Integration der Additiven Fertigung im digitalen Entwicklungsprozess
    Die echten Vorteile des 3D-Drucks zu erkennen ist gerade in der Umbruchsphase sehr schwierig. Herr Kegelmann zeigt das korrekte Vorgehen an Praxisbeispielen auf.

:em Live-Experience

Parallel zu den den Vorträgen findet die :em Live-Experience statt. Hier haben Sie die Möglichkeit sich an den Ständen zu Geschäftsprozessen, Model Based Engineering, Software, PDM | PLM, Digitalisierung, Anforderungsmanagement und Elysium zu informieren.

Sie möchten diese Chance kostenlos nutzen?

Anmeldung zum Engineering Process Day 2017 am 26. und 27. Juni in Darmstadt.

Nutzen Sie Ihre Chance für ein kostenloses Ticket im Wert von 350,00 Euro.

Mit folgendem Kontaktformular haben Sie die Möglichkeit eines der 10 kostenlosen Tickets für den Engineering Process Day 2017 zu erhalten:

Firmenname (Pflichtfeld)

Branche

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Funktion

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ/Ort (Pflichtfeld)

Kontaktrufnummer (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Folgende Programmpunkten möchte ich teilnehmen:

Mo, 26. Juni 13:45-15:30 Uhr ESOC-Führung
Mo, 26. Juni 15:45-17:30 Uhr ESOC-Führung
Mo, 26. Juni 18:00 Uhr Vorabendveranstaltung
Di, 27. Juni 09:00-17:00 Uhr Engineering Process Day
Sollte das Ticketkontingent ausgeschöpft sein so bin ich bereit die Teilnahmegebühr zu entrichten

Weiter möchten wir zukünftig wie folgt auf dem Laufenden gehalten werden:

Informationsservice industrie-wegweiser
Ganzjährige Tipps hinsichtlich Vertrieb in der Industrie

Sollten Sie sie eine ältere Version Ihres Internet-Browsers nutzen, kann es zu Schwierigkeiten beim ausfüllen des Anmeldeformulares kommen. Sie können uns in diesem Fall auch per Mail erreichen: info@industrie-wegweiser.de

Kommentar hinterlassen on "Digitalisierung trifft Ingenieure auf dem Engineering Process Day 2017"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*