Industrie 4.0 weiter gedacht- am Tag der Logistik

Tag der Logistik

Tag der LogistikHeute haben wir den Tag der Logistik. Da wir uns aktuell auf der Hannover Industriemesse befinden und dort dem Informationsbedürfnis für Industrie 4.0 nachkommen, haben wir uns überlegt heute die Frage zu stellen, wie es weitergehen kann, wenn der Fertigungsprozess modernisiert, digitalisiert und nahezu automatisiert wurde?

 

Nach dem Fertigungsprozess einen Gang zurückschalten?

Industrie 4.0 soll in der Endausbaustufe einer Umsetzungsstrategie über die Unternehmensgrenzen hinausgehen, u.a. durch die Einbindung der Kunden und Lieferanten in den Wertschöpfungsprozess. Doch wie sieht die Realität aus?

Nicht selten soll die geschilderte Praxis sein, dass oft nach der Modernisierung des Fertigungsprozess die Logistik auf manuellen Betrieb oder Halbautomatik weiterläuft, da die vorbereitenden Maßnahmen zur Automatisierung in der Logistik noch nicht getroffen wurden.

Ein Messebesucher möchte seine Gabelstapler in seine IT-Infrastruktur integrieren, um die Welten miteinander zu verbinden. Haben Sie ähnliche Gedanken oder Projektvorhaben wie in diesem Unternehmen?

Ein anderer Besucher schilderte uns die gängige Praxis, dass in der Intralogistik eines ihm bekannten Unternehmen, ein Produkt damit es nicht durch Kratzer beschädigt wird, 3-5 mal neu verpackt werden muss. Ist dies zeitgemäß, gibt es bessere Lösungen?

Ebenfalls ein aktuelles Beispiel ist der InBin, eine selbstständige Verpackung, welche z.B. automatisch nachbestellt wenn Sie sie fast leer ist. Lesen Sie den gesamten Artikel unter: http://behaelterboerse.de/blog/2015/04/22/industrie-4-0-und-die-verwendung-von-intelligenten-behaeltern-inbin/

Praxisbeispiele als Grundlage für einen Erfahrungsaustausch

Viele schlaue Konzepte und intelligenten Maßnahmen bleiben hinter den Kulissen der Erfinder. Warum? Ganz klar, weil es oftmals der Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens ist. Doch wie würde sich der Erfinder des meist in der Praxis professionalisierten Work-Arounds für einen Erfahrungsaustausch zur Verfügung stellen, wenn er die Chance erkennt, dass andere schlaue und erfahrene Köpfe, den aus seiner Sicht perfekten Prozess, noch effizienter gestalten könnten? Diesen Erfahrungsaustausch auf hohem Praxis-Niveau zu fördern und in einem vertrauten Kreis stattfinden zu lassen, sieht der Industrie-Wegweiser als eines seiner Ziele an.

Auf einen regen Erfahrungsaustausch in unserer Community, telefonisch oder auch gerne auch persönlich freuen wir uns.

Fordern Sie unser kostenloses Infopaket für die Industrie, mit aktuellen Erfahrungen, Tipps und Tricks aus der Praxis an!

Schnellkontakt:

Firmenname

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Freiwillige Angaben

Funktion

Branche

Ihre Telefonnummer

Hinweis für unsere Redaktion hinsichtlich Ihrer aktuellen Themen und Interessen:

Informationsservice industrie-wegweiser

Informationsservice gemeldeter Stellenangebote und -Gesuche aus unserem Forum

Sollten Sie sie eine ältere Version Ihres Internet-Browsers nutzen, kann es zu Schwierigkeiten beim ausfüllen des Anmeldeformulares kommen. Sie können uns in diesem Fall auch per Mail erreichen: info@industrie-wegweiser.de