Hannovermesse 2019

Die Hannovermesse, die in diesem Jahr unter dem Motto "Integrated Industry - Industrial Intelligence" steht und vom 01. bis zum 05. April besucht werden kann, gilt als weltweit größte Industriemesse und lockt jährlich mehr als 200.000 Besucher auf das Messegelände in Hannover. Auch die diesjährige Messe dient wieder als Plattform für sechs Leitmessen und bringt so alle Kernbereiche und Schlüsseltechnologien der Industrie an einen Ort. Unser Messewegweiser informiert Sie über die einzelnen Leitmessen, sowie über die dort ausgestellten Produktkategorien und bringt Ihnen einige Highlights der Hannovermesse 2019 näher.

Messe-Wegweiser - Eckdaten


Messe-Wegweiser Composites Europe

Wann? 01. bis 05.04.2019

Wo? Messegelände Hannover

Öffnungszeiten täglich von 09:00 bis 18.00 Uhr

Turnus jährlich

Zutritt Fachbesucher

Ausstelleranzahl 6.500

Themengebiete integrierte Automation, Industrial-IT, Antriebs- und Fluidtechnik, integrierte Prozesse und IT-Lösungen, integrierte Energiesysteme für Industrie, Wärme und Mobilität, Zulieferlösungen und Leichtbau, Technologietransfer, Druckluft- und Vakuumtechnik

Eintritt (Tagesticket) 31 € online, 39 € an der Kasse


Sechs Messen zur gleichen Zeit auf dem Hannover Messegelände

Die Hannovermesse vertikalisiert entlang den Top-Trends und Innovationen in der Industrie. Kennt man von Messen spezielle Ausstellungsbereiche, Sonderschauen oder  "die Messen in der Messe", so wird klar, was darunter zu verstehen ist. Dieses Jahr positioniert die Hannovermesse Ihre Messen jeweils mit unterschiedlicher Ausstellernennung, die in der Summe ein Sixpack für die industrielle Revolution und den digitalen Wandel abbilden. Durch diese Aufgliederung in sechs Leitmessen fördert die Hannovermesse den jeweiligen Blick den jeweiligen Informationsbedarf.

 

 


Überblick der Leitmessen im Rahmen der Hannovermesse:

Sparen Sie sich 39 € an der Tageskasse



Nutzen Sie die Möglichkeit und greifen Sie auf die kostenfreien Tickets für unsere Forenmitglieder zurück. Über das nachfolgende Ticketformular erhalten Sie ein Ticket für den kostenfreien Eintritt zur Hannovermesse.

Schnellregistrierung

Firmenname

Vor- und Nachname

Ihre E-Mail

DSGVO-Pflichtfeld: Ich willige ein, dass bei der Kontaktaufnahme über dieses Internetformular, meine Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert werden.

Freiwillige Datenfreigabe zur besseren Vernetzung unserer Mitglieder im Netzwerk/Forum (Einzelfallbezogen, nicht öffentlich)</b> Ich willige ein, dass meine Daten, in Ihrem Netzwerk vertraulich und kontextbezogen genutzt werden können. Ohne diese Datenfreigabe kontaktiert Sie, wenn überhaupt, nur das Industrie-Wegweiser Team.

Freiwillige Angaben

Branche

Funktion

Straße und Hausnummer

PLZ/Ort

Kontaktrufnummer

Anzahl der Personen für den Besuch der Hannovermesse 2019?

Weitere Informationen von Ihnen | Z. B. für die Tickets: Name, Vorname der einzelnen Personen oder zum aktuellen Bedarf:

Informationsservice industrie-wegweiser

Informationsservice interner Stellenmarkt

Sollten Sie sie eine ältere Version Ihres Internet-Browsers nutzen, kann es zu Schwierigkeiten beim ausfüllen des Anmeldeformulares kommen. Sie können uns in diesem Fall auch per Mail erreichen: info@industrie-wegweiser.de


Zielgruppe der Hannovermesse

Zu den Besuchern der letzten Jahre zählten hauptsächlich Geschäftsführer, Einkäufer, Projekt-, Produktions- und Fertigungsleiter, sowie Techniker, Konstrukteure und Produktentwickler aus den Bereichen Maschinenbau, Werkzeugmaschinenbau, Metallbearbeitung, Werkzeugbau, Automobil- und Fahrzeugindustrie, Elektronik, Anlagenbau, Energieerzeugung und Dienstleistungen.

Integrated Automation, Motion & Drives (IAMD)

Hierbei handelt es sich um die internationale Leitmesse für integrierte Automation, Industrial-IT, Antriebs- und Fluidtechnik. Rund 2.400 Aussteller präsentieren über 9.000 Produkte und Dienstleistungen aus den Kategorien industrielle Automation, IT, Antriebs- und Fluidtechnik, Maschinenbau, Hydraulik, Pneumatik, Dichtungstechnik, Messtechnik, Sensoren, Motoren und Antriebstechnik, Robotik, Prozessautomatisierung und elektrische Bauelemente. Über alle Messetage hinweg kann den zahlreichen Beiträgen und Diskussionen in den drei Foren - Industrie 4.0, Motion & Drives und Automation - kostenlos beigewohnt werden. Im Fokus stehen unter anderem die Themen Cybersecurity, der Umgang mit Big Data, Predictive Maintainance, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, sowie die digitale Transformation.


Digital Factory

Auf der internationale Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen treffen Besucher auf 660 Aussteller, die über 1.600 Produkte und Services vorstellen. Hier dreht sich alles um digitale IT- und Softwarelösungen für die Fertigungsplanung und -steuerung, vorausschauende Analysen und die virtuelle Produktentwicklung. Drei Foren laden die Besucher dazu ein, spannenden Vorträgen zu lauschen, sich zu informieren und inspirieren zu lassen. Das Industrial Security Forum befasst sich hauptsächlich mit IT-Sicherheit und Recht, Security by Design, 5G Technologie und Blockchain in der Industrie, während im CAE Forum unter anderem über den 3D Druck, 3D Visualisierung und numerische Simulation mit direktem Bezug zur industriellen Praxis gesprochen wird. Das dritte Forum im Bunde ist das, bereits bei der IAMD erwähnte, Forum Industrie 4.0.


Integrated Energy

Die internationale Leitmesse für integrierte Energiesysteme für Industrie, Wärme und Mobilität wartet mit 1.000 Ausstellern und 4.700 Produkten und Dienstleistungen in den Kategorien erneuerbare Energien, Digital Energy, Elektrische Energiesysteme, Energie- und Ressourceneffizienz, Gas- und Wassertechnik, Gebäudeenergetik, Mess- und Regelungstechnik, sowie Rohrleitungstechnik und Pipelines auf. Die drei Foren setzen sich aus Diskussionen und Vorträgen zusammen und finden über den gesamten Zeitraum der Messe statt. Im Forum Integrated Energy tauschen sich innovative Denker, Politiker und Projektleiter über die Zukunftsentwicklungen im Bezug auf Netzintegration und -stabilität, Power-to-X, Sektorkopplung und Infrastruktur für die Elektromobilität aus. Das Forum Dezentrale Energieversorgung & Gebäudeenergetik lädt Fachbesucher dazu ein, sich unter anderem über Lösungen für die effiziente Bereitstellung von Strom und Wärme, energetische Planung und Gebäudesanierung zu informieren. Wer sich hingegen vor allem für Energiedatengewinnung, -analyse und -monitoring und die Energieverbrauchsoptimierung interessiert, sollte sich über das genaue Programm des DIGITAL ENERGY Anwenderforums informieren.

Fachartikel zur Fachmesse


Themenrelevante Beiträge:

Folgende Fachartikel haben wir veröffentlicht:

[show_all_posts_by_tag_or_category tags="SPS 2018" show_from_current_blog="true"]

[show_all_posts_by_tag_or_category tags="SPS 2018"]


Industrial Supply

Mit mehr als 1.200 Ausstellern und rund 5.700 ausgestellten Produkten ist die Internationale Leitmesse für innovative Zulieferlösungen und Leichtbau eine Anlaufstelle für Fachbesucher, die sich für Innovationen und Lösungen von Zulieferunternehmen begeistern können. Die Vielfalt der Produktkategorien reicht von Baugruppen und Metallkonstruktionen, über Contracting & Anlagebau, Fügetechnik, Leichtbau, intelligente Werkstoffe und Oberflächentechnik, bis hin zu Outsourcing-Produktion, Wartung und Facility Management. Auch diese Leitmesse hat zwei Foren zu bieten. Das Industrial Supply Forum umfasst, neben Vorträgen zu Themen der Zulieferbranche, wie neue Transportsysteme, Spreiz- und Legetechnologien und das Supply Chain Management, auch tägliche Podiumsdiskussionen. Der Integrated Lightweight Plaza & Speakers Corner vereint eine Ausstellungsfläche mit einem Speakers Corner und einer Networking Area. Im Speakers Corner wird der Leichtbau aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, während die angrenzende Ausstellungsfläche zum Entdecken neuer Technologien zum Thema einlädt.


Research & Technology

Die Internationale Leitmesse für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer hat 350 Aussteller mit etwa 1.500 Produkten und Services zu bieten. Ausgestellt werden Produkte aus den Kategorien Bionik, Grundlagenforschung, künstliche Intelligenz, Life Sciences, Nanotechnologie und optische Technologie. Der Besuch des Forums tech transfer, das sich mit erfolgreichem Technologietransfer befasst, ist für Messebesucher kostenfrei. Aufgefasst werden unter anderem die Themen künstliche Intelligenz und Robotik im Maschinenbau, 5G in der Fabrik der Zukunft, Batterieforschung, sowie Industrie und Arbeit 4.0 für KMU.


ComVac

Auf der internationalen Leitmesse der Druckluft- und Vakuumtechnik werden in diesem Jahr rund 28.000 Besucher erwartet. 270 Aussteller stellen hier mehr als 950 Produkte und Dienstleistungen aus den Kategorien Drucklufttechnik, Vakuumtechnik und Dienstleistungen für Compressed Air & Vacuum Technology vor.


Weitere Highlights

Darüber hinaus werden in diesem Jahr folgende drei weitere Highlights in das Scheinwerferlicht gestellt:

SmartFactoryKL Demonstrationsplattform

Der gemeinnützige Verein SmartFactoryKL e.V. arbeitet seit 2005 gemeinsam mit dem deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) an einem Projekt, dessen Ziel es ist, flexible und effiziente Produktionskonzepte auf den Weg zu bringen. Hier werden moderne Kommunikations- und Informationstechnologien unter realistischen Produktionsbedingungen getestet und weiterentwickelt. Es handelt sich um das europaweit einzige herstellerunabhängige Projekt dieser Art. SmartFactoryKL ist auf der Hannovermesse vertreten und demonstriert die größten Innovationen im Bereich "Industrie 4.0 Produktionsanlagen". Dazu gehören neue Ansätze auf den Gebieten vertikale Integration, 5G-Mobilfunktechnologie, modulare Zertifizierung, künstliche Intelligenz und Augmented Reality, sowie Time-Sensitive Networking.

1. Industrial Pioneers Summit

Der erste Industrial Pioneers Summit der Hannovermesse befasst sich mit der Frage, wie es nach Industrie 4.0 weitergehen könnte. Hier äußern sich zehn vorausdenkende Redner aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft in dreizehn Vorträgen zum Thema und bieten einen zukunftsorientierten Ausblick auf das, was die Industrie erwarten könnte. Die Teilnahme am Summit ist allerdings kosten- und anmeldepflichtig.

WomenPower 2019

An den letzten beiden Messetagen findet die "WomenPower 2019" Netzwerk- und Diskussionsplattform statt, die sich speziell an Frauen richtet, die bereits in der industriellen Männerdomäne arbeiten oder dort Fuß fassen wollen. Die Veranstaltung, die in zwei jeweils eintägige "Women Days" unterteilt ist, steht unter dem Motto "Let's get loud - Women in Industry! Empower. Create. Succeed". Am 04. April lädt der "Women Tec Day" weibliche Führungskräfte und Senior Professionals dazu ein, sich mit den Themen Female Leadership, Transformation & Change und Kompetenzen in den Bereichen Leadership und New Work auseinanderzusetzen. Der 05. April, der "Women Career Day", ist für Young Professionals und Studierende gedacht, die mehr über Karriereplanung, Berufseinstieg und Persönlichkeitsentwicklung erfahren wollen. Über beide Veranstaltungstage hinweg kann an mehr als 40 Workshops teilgenommen und 60 Reden beigewohnt werden. Auch hier ist die Teilnahme kostenpflichtig, Studierende erhalten allerdings einen Rabatt.


 

RSS Neuigkeiten vom Veranstalter

  • WomenPower@HANNOVER MESSE Digital Days
    Karrierekongress findet erstmals digital statt
  • Werden Messen in Zukunft digitaler und hybrider?
    Interview zu den HANNOVER MESSE Digital Days mit Arno Reich, Senior Vice President bei der Deutsche Messe AG
  • Stereo statt Mono: Hohe Designfreiheit mit 2-Komponenten-3D-Druck
    Zwei Filamente lassen sich in einem einzigen Fertigungsschritt zu einem schmierfreien und hochstabilen Bauteil miteinander verbinden.
  • HANNOVER MESSE Digital Days – das Programm ist online
    Am 14. Juli gehen die HANNOVER MESSE Digital Days mit einem hochkarätigen und vielfältigen Programm an den Start. Den Auftakt der Veranstaltung bildet die Panel-Diskussion zum Thema "Forward to the New – Neue Chancen für den Fortschritt?". Es diskutieren Klaus Helmrich, Siemens AG, Oliver Jung, Festo AG, Prof. Dieter Kempf, BDI-Präsident, Friedhelm Loh, Friedhelm Loh […]
  • Mit KI und IoT durch die Krise
    Die Digitalisierung der Industrie ist seit Jahren das Zentralthema der Hannover Messe. Hätte man die #HM20 nicht auf den nächsten April verschieben müssen, dann wäre es wieder eine eindrucksvolle Schau der neuesten Entwicklungen gewesen. Doch durch die Corona-Pandemie kam alles anders. Genau deshalb lohnt es sich jetzt zu fragen, wie Industrieunternehmen darauf reagieren und ob […]
  • Deutschland setzt auf grünen Wasserstoff
    Die von der Bundesregierung beschlossene Nationale Wasserstoffstrategie ist zentral für das Erreichen der Pariser Klimaschutz-Ziele.
  • Engineer Powerwoman – die Finalistinnen stehen fest
    Die Preisverleihung erfolgt am 14. Juli im Rahmen der HANNOVER MESSE Digital Days.
  • HERMES AWARD 2020 – die nominierten Lösungen stehen fest
    Die drei für den HERMES AWARD 2020 nominierten Unternehmen stehen fest. Unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, fiel die Entscheidung der unabhängigen Jury auf die Unternehmern Friedhelm Loh Group, Schneider Electric und Trumpf Werkzeugmaschinen (Auflistung in alphabetischer Reihenfolge). Die Verkündung des Gewinners sowie die Preisübergabe erfolgen im Rahmen der HANNOVER […]
  • Nach dem Lockdown: Arbeitssicherheit in Produktion und Instandhaltung
    Der Ausbruch des neuartigen Coronavirus hat die Geschäftsabläufe drastisch verändert. Während ein Teil der Industrie nur schrittweise zur Normalität zurückkehrt, fuhren andere Unternehmen ihre Produktion während des Lockdown hoch, um dem hohen Bedarf gerecht zu werden – auch in Deutschland. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts zog die Nachfrage nach Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren spürbar an. […]
  • Premiere der HANNOVER MESSE Digital Days am 14. und 15. Juli 2020
    Die industrielle Transformation mit ihren Megathemen Digitalisierung, Individualisierung, Klimaschutz und Demographischer Wandel setzt sich trotz der Corona-Krise ungebremst fort und steht im Mittelpunkt der HANNOVER MESSE Digital Days. Dieses neue zweitägige Digital-Event gibt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Industrie, Energie und Logistik und bietet Orientierung für die Zeit während und nach […]
  • "Tech Intensity“ als Faktor für den Geschäftserfolg
    Die Digitalisierung bewirkt einen Wandel in sämtlichen Industriebereichen. Fertigungsbetriebe müssen sich nicht nur mit internen Veränderungen auseinandersetzen, sondern auch ständig auf neue Kundenerwartungen und Wettbewerbsbedingungen reagieren. Bei der Bewältigung dieser Herausforderungen sind Unternehmen mit einem hohen Technologisierungsgrad im Vorteil.
  • Digital Business Speed-Dating
    Innovationen und Netzwerken trotz COVID-19: Mit unseren young tech enterprises Side Events, wie dem Startup Speed-Dating, bringen wir Startups und Corporates jedes Jahr auf der HANNOVER MESSE zusammen
  • Erweiterte Kooperation im Gebiet Zuverlässigkeitstechnik
    Die Ausgründung RelTest-Solutions aus der Technologie-Transfer-Initiative der Universität Stuttgart und Holland Innovative B.V. aus Eindhoven haben eine Absichtserklärung für eine intensivierte Zusammenarbeit unterzeichnet. Dabei geht es um das gemeinsame Veranstalten von Schulungen und Events rund um Zuverlässigkeitstechnik und Produktentwicklung.
  • Eisblöcke dank Solarstrom
    Die Lebensmittelproduktion ist einer wichtiger Wirtschaftsbereich in Indonesien. Doch viele Kleinfischer waren oft abgehängt von den Handelsströmen, denn ihnen fehlte technologische Infrastruktur. Technologie aus Deutschland soll ihnen jetzt helfen.
  • Industrial Transformation – Industrie macht Fortschritte
    Nach Angaben des Bitkom kommt die Digitalisierung der Industrieunternehmen in Deutschland voran.