Fertigungsverfahren

Industrielle Kennzeichnung – Anwendungsbereiche, Arten & Herstellungsverfahren

Die industrielle Kennzeichnung macht Komponenten, Produktionsanlagen, Maschinen oder Produktionsorte kenntlich. Es handelt sich dabei also um wichtige Hinweise für Verbraucher oder weiterverarbeitende Unternehmen, die zur Sicherheit, Wiederauffindbarkeit von Produkten und dem Plagiatsschutz dienen, die Normentreue dokumentieren, den Hersteller und die Leistung nachweisen sowie eine Rückverfolgung ermöglichen. Im Produktionsprozess schaffen sie Ordnung und Orientierung. Herstellungsverfahren: Direkt- oder Mediumskennzeichnung Bei einigen Gegenständen erfolgt die Kennzeichnung direkt und unmittelbar auf dem Objekt selbst. Hierbei spricht man von einer Direktkennzeichnung. Bei anderen kommen hingegen verschiedene Trägermaterialien zum Einsatz, wie Kunststoff, Metall oder Klebefolie. Dies nennt sich Mediumskennzeichnung. Die Darstellungsform der Kennzeichnung kann dabei sehr…

Weiterlesen

Lean Production – Das Prinzip der schlanken Produktion

Effizienz ist ein Begriff, der in der industriellen Produktion eine große Rolle spielt. Lean Production bedeutet übersetzt „schlanke Produktion“ und ist ein Ansatz, mit dem das Ziel einer höchstmöglichen Effizienz verfolgt wird. Doch was genau steckt dahinter? Was macht eine Produktion schlank und was genau hat Toyota damit zu tun? Dieser Artikel gibt Antwort auf diese Fragen und zeigt zudem die Vorteile, welche die Lean Production mit sich bringt, auf. Autor: Thomas W. Frick, 21.05.2019, Thema: Lean Production Lean Production – Konzept und Funktionsweise der schlanken Produktion Lean Production, auch Lean Manufacturing genannt, basiert auf einem kosten- und zeiteffizienten Einsatz…