Maschinenbau

Imprägniertechnik

Industrielle Imprägniertechnik – drei Treiber und drei Einsatzbereiche

Die digitale Technik ist der klare Trend-Platzhirsch im technologischen Umfeld, doch darf man dabei den Einfluss auf die klassischen Basis-Technologien nicht vergessen. Beispielsweise gewinnt die Schutzimprägnierung von Bauteilen in der Fertigung an Bedeutung, deren wir uns in diesem Artikel widmen. Die Welt erlebt in den letzten Jahren zahlreiche Veränderungen. Auch die Wirtschaft und Industrie bleibt davon nicht unberührt. Zahlreiche Sektoren, die mitunter über Jahrzehnte hinweg immer sehr ähnlich funktioniert haben, stehen vor einem Umbruch. Vor allem der Mobilitätssektor und die damit zusammenhängenden Branchen wie Fahrzeughersteller, Motorenfertigung, Automotive-Zulieferer und viele andere sehen sich schon jetzt, aber auch in Zukunft großen Herausforderungen…


Interview: Laserprozesse der Zukunft

Interviewpartner: MANZ AG, Dr. Dmitrij Walter Abteilungsleiter Entwicklung Laser & Optische Baugruppen 1. Frage: Auf der Laserkonferenz im November geben Sie Einblick in Ihren Arbeitsalltag. Worüber werden Sie berichten? Dr. Dmitrij Walter: Wir führen aktuell ein Prozessüberwachungssystem beim Remote-Schweißen von Batteriekontaktierungen in Massenfertigung mit sehr großem Erfolg ein. Weitere Themen sind hochdurchsatzfähige, maximal flexible Laser notching Maschinen zum Laserschneiden von Anoden- sowie Kathodenmaterialien im Roll2Roll Prozess. Nutzen auch Sie die Leservorteile welche wir beim Veranstalter für Sie und die Laserfachkonferenz vereinbart haben. 2. Frage: Wo sehen Sie aktuell bei Lasern in der Automobilindustrie die größten Veränderungen und Herausforderungen? Dr. Dmitrij Walter:…