Suchergebnisse für fertigungsverfahren

Additive Fertigungsverfahren Metall

Additive Fertigung – 7 Fertigungsverfahren im Metallbau

Unter dem Begriff “Additive Fertigung” versteht man verschiedene Fertigungsverfahren, in deren Rahmen Werkstoffe in Schichten zu 3D-Bauteilen aufgebaut werden. Als Grundlage hierfür dienen digitale 3D-Konstruktionsdaten und 3D-Drucker. Unser Artikel erklärt sieben bekannte additive Fertigungsverfahren mit dem Material Metall. Autor: Thomas W. Frick, 21.11.2019, Thema: Additive Fertigung Metall Fertigungsverfahren #1: SLM – Selektives Laserschmelzen Beim selektiven Laserschmelzen, kurz SLM, wird Metall in Pulverform von einem Beschichter auf eine Grundplatte aufgetragen und anschließend von einem Faserlaser lokal umgeschmolzen. Nach jeder Schicht senkt sich die Platte ab und der Zyklus beginnt von vorn. So entsteht Schicht für Schicht ein Bauteil mit fester, glatter…



Klebetechnik 1.0 bis 4.0

Klebetechnik: Von der manuellen Verbindungstechnik bis zur Automatisierung

Bei unseren Recherchen sind wir auf praxisnahe Beispiele aus der Klebetechnik aufmerksam geworden. Lassen Sie uns einleitend die Geschichte der Klebetechnik näher betrachten, bevor wir auf die Fallbeispiele genauer eingehen. Hinweis: Unsere Berichte sind oft sehr ausführlich. Daher bieten wir an dieser Stelle eine Zusendung des Artikels im PDF-Format zur späteren Sichtung an. Nutzen Sie das Angebot um sich die Praxis-Impulse in Ruhe durchzulesen, Sie können hierfür auch einfach auf das PDF-Symbol klicken. Evolution der Automatisierung in der Klebetechnik, Fügetechnik und Verbindungstechnik Auf der Hannover Messe 2019 haben wir interessante Applikationsbeispiele aus dem Bereich der Klebetechnik kennenlernen dürfen. Danach haben…


No Picture

Musterteile

Zündende Ideen kommen meist erst beim Anfassen.  An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit sich Musterteile aus unserem Netzwerk zukommen zu lassen: Musterteile Ätztechnik Musterteile Klebetechnik-Stanzteile Diese Rubrik ist noch recht neu. Sollten Sie Musterteile unserem Industrieforum zur Verfügung stellen wollen, freuen wir uns über Ihre Kontaktanfrage.


Imprägniertechnik

Industrielle Imprägniertechnik – drei Treiber und drei Einsatzbereiche

Die digitale Technik ist der klare Trend-Platzhirsch im technologischen Umfeld, doch darf man dabei den Einfluss auf die klassischen Basis-Technologien nicht vergessen. Beispielsweise gewinnt die Schutzimprägnierung von Bauteilen in der Fertigung an Bedeutung, deren wir uns in diesem Artikel widmen. Die Welt erlebt in den letzten Jahren zahlreiche Veränderungen. Auch die Wirtschaft und Industrie bleibt davon nicht unberührt. Zahlreiche Sektoren, die mitunter über Jahrzehnte hinweg immer sehr ähnlich funktioniert haben, stehen vor einem Umbruch. Vor allem der Mobilitätssektor und die damit zusammenhängenden Branchen wie Fahrzeughersteller, Motorenfertigung, Automotive-Zulieferer und viele andere sehen sich schon jetzt, aber auch in Zukunft großen Herausforderungen…


Drahtbiegetechnik

Drahtbiegetechnik und Drahtbiegeteile

Die Drahtbiegetechnik ist für die Industrie und Wirtschaft ein bewährtes Fertigungsverfahren. Mit ihr lassen sich unter anderem Drahtbiegeteile für eine Kleinserie herstellen. Das Verfahren ist für vielfältige Materialien geeignet und funktioniert dank des Einsatzes moderner Maschinen. Ein Vorteil der Drahtbiegetechnik ist, dass sie schon bei kleinen Produktionsmengen lukrativ ist und stets eine hohe Qualität mitbringt. Viele Anbieter stellen ergänzende Leistungen zur Drahtbiegetechnik bereit, sodass Kunden Lösungen aus einer Hand bekommen. Für welche Einsatzgebiete und individuelle Projekte sich die Drahtbiegetechnik eignet, behandelt dieser Artikel. Einsatzgebiete der Drahtbiegetechnik Die Drahtbiegetechnik erlaubt es in der Fertigung , Drahtbiegeteile für ganz unterschiedliche Einsatzgebiete herzustellen. Unter…


No Picture

PDF-Versand

PDF Versand Folgende Publikationen senden wir Ihnen gerne im PDF-Format zu: Die Automobilindustrie und das Saarland FMEA 5 digitale Geschäftsmodelle für die Industrie Supraleiter-Technologie erzielt neuen Rekord auf dem Weg zur Wirtschaftlichkeit Künstliche Intelligenz in Unternehmen – Status Quo? Veredelung und Kostenoptimierung in der Automobilindustrie durch Ätzteile Fertigungsverfahren für Prototypen, Kleinteile, Präzisionsteile und High-End-Produkte Bluetooth Low Energy IOT-Gateway ermöglicht mobile Sensoren-Integration Klebetechnik: Von der manuellen Verbindungstechnik bis zur Automatisierung


3D Fertigung

3D-Fertigung – 5 Druckverfahren mit verschiedenen Materialien

Die Fertigung mittels 3D-Druck wird additive Fertigung genannt und ist in verschiedenen Branchen, beispielsweise in der Medizin- und Raumfahrttechnik, auf dem Vormarsch. Besonders oft kommt die 3D-Fertigung daneben zur Herstellung von Prototypen zum Einsatz. Während insbesondere Polymer ein beliebter Ausgangsstoff ist, wird heute auch häufig Metall auf diese Weise verarbeitet. Der folgende Artikel beleuchtet fünf verschiedene additive Fertigungsverfahren, welche die Verwendung von davon abweichenden Materialien möglich machen. Autor: Thomas W. Frick, 17.12.2019, Thema: 3D Fertigung #1: 3D-Fertigung per CFF – Continous Filament Fabrication Beim CFF-Verfahren werden zwei verschiedene Düsen in einem Druckkopf kombiniert. Man spricht hier von einem Zweifach-Extrudersystem, welches…


Additive Fertigung mit Polymer

Additive Fertigung mit dem Werkstoff Polymer – 7 Verfahren

Die Möglichkeiten, die sich durch additive Fertigungsverfahren ergeben, scheinen schier grenzenlos zu sein. Längst ist klar, dass der 3D-Druck in der Industrie der Zukunft eine bedeutende Rolle einnehmen wird. Dabei lassen sich Objekte schon heute aus verschiedenen Werkstoffen fertigen. Sollten Sie sich im Speziellen für die additive Fertigung mit dem Werkstoff Metall interessieren, finden Sie hier unseren Artikel zum Thema. Der nachfolgende Beitrag befasst sich mit den Fertigungsverfahren in Bezug auf Polymer. Autor: Thomas W. Frick, 04.12.2019, Thema: Additive Fertigung mit Polymer #1: Additive Fertigung per SLS – Selektives Lasersintern Sehr bekannt und weit verbreitet ist das sogenannte selektive Lasersintern….


Interview: Lasertechnik in der Automobilindustrie

Interviewpartner: TRUMPF GmbH, Andreas Müllegger Branchenmanagement Automobil 1. Frage: Warum ist der Laser eine Schlüsseltechnologie für die aktuellen und vor allem auch zukünftigen Herausforderungen in der Automobilindustrie? Andreas Müllegger: Ich werde aufzeigen, warum der Laser eine Schlüsseltechnologie ist für die aktuellen und vor allem auch zukünftigen Herausforderungen in der Automobilindustrie. Sowohl bei elektrisch als auch konventionell angetriebenen Fahrzeugen spielen laserbasierte Prozesse eine zentrale Rolle, etwa um hybride Module für den Karosserieleichtbau mit Funktionsintegration herzustellen. Oder aber auch beim Universalwerkstoff Kupfer, der als hervorragender Stromleiter insbesondere in der E-Mobilität wichtig wird. Für das Schweißen von hochreflektierenden Materialien wie eben Kupfer hat…