Roboter weiter auf dem Vormarsch

Roboter-in-der-Industrie

Wie auch schon in den vergangenen Jahren zu erkennen war, 2018 hatten wir über die Anzahl neuer Industrieroboter berichtet, wächst die Zahl der Industrieroboter stetig an. Früher waren die Roboter überwiegend in der Automobilindustrie eingesetzt worden. Doch in den vergangenen Jahren werden die Roboter immer mehr auch in anderen Branchen eingesetzt.

Autor: Christian Tyl, 28.04.20120, Thema: Roboter

Infografik: So viele Roboter setzt die Industrie jedes Jahr neu ein | StatistaDie Zahl der Roboter in der Industrie wächst rasant: Die Anzahl der eingesetzten Roboter hat sich in den vergangenen Jahren im zweistelligen Prozentbereich vergrößert. Bis Ende 2019 waren in den Betrieben und Fabriken weltweit rund 2,4 Millionen Roboter zu finden. Der dadurch generierte Umsatz lag bei rund 16,5 Milliarden Dollar. Die Prognose und Tendenz für 2020 ist weiter steigend.

Schätzungen zufolge werden im Jahr 2020 über 420.000 Industrieroboter in den Betrieben und Fabriken installiert, schreibt die Fachvereinigung „International Federation of Robotics“ (IFR) in Ihrem aktuellen Branchenbericht. Die Prognosen stehen demnach auch für die nächsten Jahre für einen stetigen Zuwachs an Robotern. Demnach soll sich die Anzahl der Roboter bis 2022 von 2,4 Millionen auf 3,8 Millionen Einheiten erhöhen.

So hoch waren die offiziellen Schätzungen zumindest vor der Corona-Krise. Doch diese Zahlen müssten jetzt mit hoher Wahrscheinlichkeit korrigiert werden.

Corona als weiterer Schub für die Roboter in der Industrie?

Experten sind der Meinung, dass die Corona-Krise den Einsatz von Industrierobotern weiter beschleunigen könnte. Denn auch wenn der Mensch als Arbeitskraft durch gesundheitliche Einschränkungen in der Produktion ausfällt, könnte der Roboter ohne Einschränkungen weiterarbeiten. Durch den hohen Automatisierungsgrad würde das möglich sein. Experten gehen davon aus, dass die aktuellen Prognosen des IFR in Kürze weiter nach oben korrigiert werden. Nach einem Bericht des Handelsblatts zufolge sind immer mehr Roboter im Kampf gegen die Pandemie im Einsatz. Vorreiter ist dabei der asiatische Raum, aber auch in Deutschland sind sehr viele Unternehmen in der Bekämpfung der Pandemie mit Unterstützung von Robotern engagiert. Die Experten rechnen damit, dass im Jahr 2021 etwa zwei Drittel aller neuen Industrieroboter in Asien installiert werden.

Welche Gründe gibt es für die steigende Anzahl an Industrierobotern?

Zum einen erweitern sich die Anwendungsbereiche für die Industrieroboter. Nachdem sich die Roboter in der Automobilindustrie schon sehr lange als zuverlässige Helfer etabliert haben, setzen nun immer mehr Unternehmen aus der Lebensmittel- und Konsumgüter- sowie Pharmaindustrie Roboter ein. Diese Entwicklung geht klar aus den Statistiken hervor. Rund 30 Prozent aller weltweit verkauften Roboter waren für die Automobilindustrie vorgesehen. Danach folgen die Einsatzgebiete in Elektrotechnik, sowie Metall- und Maschinenbau. Kleinere Märkte waren bisher die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Hier ergeben sich nun die größten Wachstumsraten. Denn die Roboter werden immer intelligenter und flexibler, sodass sie immer besser auch in diesen Branchen mit dem Menschen zusammenarbeiten können. Dieser Trend wird durch die aktuelle Corona-Pandemie weiter beschleunigt.

Die Entwicklung der Industrieroboter ist nicht aufzuhalten

Die Roboter werden nicht nur immer intelligenter und flexibler, wodurch sie zunehmend dazu geeignet sind mit dem Menschen erfolgreich zusammenzuarbeiten. Die rasante Entwicklung von künstlicher Intelligenz und Robotik trägt den entscheidenden Beitrag dazu bei. Denn die Roboter werden immer effizienter, kostengünstiger und einfacher in der Programmierung. Aus diesem Grund finden immer mehr Branchen eine geeignete Anwendung. Dies gilt selbst für kleinere Unternehmen. Die Roboter können Betriebskosten verringern, die Produktivität erhöhen, verbessern die Dienstleistungen und Produkte und können schließlich den Menschen entlasten. Insbesondere von eintönigen und gefährlichen Arbeiten können die Arbeiter befreit werden. Bereits vor Corona stand den Robotern eine blühende Zukunft bevor. Nach Aussagen von Experten sollte sich diese Entwicklung durch die Krise noch weiter verstärken.

Wir bitten um Ihre Teilnahme bei dieser anonymen Umfrage – vielen Dank!

Gibt der Coronavirus einen weiteren Schub für Roboterinvestitionen?

Loading ... Loading ...

Kommentar hinterlassen on "Roboter weiter auf dem Vormarsch"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*