vollautonome-industrie

Vollautonome Industrie: Kann eine Fabrik wirklich ohne Arbeitskräfte funktionieren?

Wenn es um das Thema Digitalisierung geht, gibt es eine Reihe von hauptsächlich medial kolportierten Schlagworten, die sich zwar immer auf verschiedene Bereiche beziehen, aber als gemeinsames Themenfeld die künftige Abwesenheit von etwas bislang Notwendigem thematisieren: Das papierlose Büro, das fahrerlose Auto oder eben die Fabrik ohne menschliche Arbeitskräfte, oft etwas negativ konnotiert Fabrik ohne Menschen genannt. All diese Bereiche eint zudem, dass sie theoretisch serienreif und sinnvoll anmuten, es aber in der Praxis oft noch mangelt – von Papierlosigkeit sind die meisten Büros trotz aller Fortschritte ebenso weit entfernt wie Autobahnen und Innenstadtstraßen von autonomer Mobilität. Der folgende Artikel…


erfolgsfaktoren-digitalisierung

Erfolgsfaktoren zur Digitalisierung in Unternehmen

Die Digitalisierung ist ein unaufhaltsamer Prozess, der sich stetig in allen Lebensbereiche ausbreitet – was neben seinen Herausforderungen hinsichtlich Sicherheit, durchaus seine guten Seiten hat. Auch für Unternehmen birgt die digitale Umrüstung viele Vorteile. Allerdings bringt die Digitalisierung enorme Veränderungen mit sich und erfordert Investitionen – im monetären wie auch im zeitlichen Sinne. Autor: Thomas W. Frick, 23.08.2019, Thema: Erfolgsfaktoren zur Digitalisierung in Unternehmen Für etablierte Unternehmen ist es daher unkomplizierter und bequemer, einfach so weiter zu machen wie bisher. Einige scheuen sich regelrecht vor digitalen Neuerungen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sich Führungskräfte und Mitarbeiter im Rahmen von…


Recycling Auto Noah

Noah – Ein recyclebares Auto weist neue Wege

Automobile, wie sie heute noch verbreitet sind, werden die Zukunft wahrscheinlich nicht miterleben – zumindest nicht mit demselben Emissionsausstoß und vermutlich auch nicht mit einem zu jeder Zeit benötigten, aktiv tätigen, menschlichen Fahrer. Das Thema Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit wiegt schwer und fordert, was unsere Fortbewegungsmittel betrifft, neue Ideen und Produkte. Ein solches Produkt ist das E-Auto, das schon jetzt keine absolute Seltenheit auf den Straßen mehr ist. Aber warum sollte Umweltfreundlichkeit beim Antrieb aufhören? Wahre Nachhaltigkeit hat schließlich nicht nur mit Emissionen zu tun, sondern könnte und kann viel weiter gehen. Diesen Standpunkt vertreten zumindest die Menschen, die an der…


herausforderungen-logistik-ganzheitlich

Herausforderungen moderner Logistik: Darauf müssen Unternehmen achten

Industrie und Handel würde ohne sie nicht funktionieren – die reibungslose Logistik für Rohstoffe und fertige Produkte die von A nach B transportiert werden. In den letzten Jahren sind die Herausforderungen für die Branche zunehmend gewachsen. Kunden verlangen immer kürzere Lieferfristen und die Warenströme nehmen seit Jahren an Volumen zu. Besonders markant fällt das Sendungsvolumen im Versand- und Einzelhandel auf. Laut dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. sorgt der Bereich E-Commerce seit Jahren für zunehmend mehr Arbeit im Logistikbereich. Aber auch der Warenverkehr zwischen Unternehmen nimmt zu. Logistiker können sich in dieser Situation nicht mehr leisten, lange Lieferfristen zu…


Social Engineering

Social Engineering – Diese Methoden gibt es

Mehr als 40 Milliarden Euro Schaden sind in den letzten Jahren bei Angriffen auf deutsche Industrieunternehmen entstanden. Die Schwachstelle muss dabei nicht immer die Technik sein. Oftmals ist der Mensch Schuld. Insbesondere beim Social Engineering. Autor: Thomas W. Frick, 30.06.2019, Thema: Social Engineering Kurznavigation in diesem Beitrag: Seite 1 Beitrag / Diskussionsgrundlage Seite 2 Am nächsten persönlichen Erfahrungsaustausch teilnehmen Seite 3 Kostenloses PDF-Angebot Social Engineering zählt laut statista zu den häufigsten Cyberangriffen, siehe folgende Grafik: Was ist Social Engineering überhaupt? Bei Social Engineering handelt es sich um diverse psychologische Tricks, die im Rahmen der Wirtschaftsspionage eingesetzt werden. Ziel ist es,…


Retrofit

Retrofit – Vorteile der Anlagenmodernisierung

Industrie 4.0 ist nicht nur in aller Munde, sondern bereits in vollem Gange. Es gibt wohl kaum noch ein Unternehmen, das sich noch keine Gedanken darüber gemacht hat, wie die digitalisierte und hoch technologisierte Zukunft aussehen soll – und wie das Unternehmen sich in dieser behaupten kann. In diesem Zusammenhang gewinnt das Schlagwort Smart Factory zunehmend an Bedeutung. Die Anpassung an die neuen Gegebenheiten und die damit einhergehende, nahezu unvermeidbare Modernisierung von Anlagen stellt eine große und vor allem kostspielige Herausforderung dar, die gut geplant und durchdacht umgesetzt werden will. Eine Möglichkeit, den Betrieb in dieser Hinsicht “auf Vordermann” zu…


simple industry durch Digitaltechnik

Simple Industry: Warum Digitaltechnik bei vermeintlich einfachen Problemstellungen nützt

Nicht jede industrielle Problemstellung benötigt eine voll digitalisierte fünfachsige CNC-Fräse oder eine Batterie von drei Dutzend Sensoren und ebenso vielen Aktoren. Auch bei viel einfacher gelagerten industriellen Anwendungen kann digitale Technik sehr viel nützen. Viele Produkte aus industrieller Fertigung sind Ergebnis eines recht simplen Produktionsprozesses. An der grundlegenden Art und Weise der Herstellung hat sich dabei im Laufe der Zeit nicht viel geändert. Autor: Thomas W. Frick, 21.06.2019, Digitaltechnik in der klassischen Produktion Wir haben uns in Produktionsnischen, bei denen man zunächst davon ausgeht, dass die Digitalisierung noch eine geringe Relevanz hat, auf die Suche nach Beispielen gemacht. Simple Industry…


T-Pod unterwegs in Schweden

T-Pod: Ein autonomer LKW unterwegs in Schweden

Autonome Fortbewegungsmittel, vom Flugtaxi über Autos bis hin zu Schiffen, sind schon seit mehreren Jahren immer wieder im Gespräch. Nun hat Schweden sich als absoluter Vorreiter in Sachen autonomes Fahren etabliert. Mit dem T-Pod gelang es dem schwedischen Start-up Einride eine Straßenzulassung für einen völlig autonom fahrenden LKW zu bekommen – eine absolute Weltneuheit. Wir stellen den T-Pod ausführlich vor, befassen uns mit seinen Einsatzgebieten und schließlich mit einem weiteren spannenden Projekt von Einride, das bereits in vollem Gange ist. Autor: Thomas W. Frick, 12.06.2019, Thema: T-Pod Der T-Pod von Einride: Merkmale und Besonderheiten Der T-Pod wurde größtenteils vom schwedischen…


DSGVO Relevanz für die Produktion

Die DSGVO und ihre Relevanz für die Produktion

Am 25. Mai 2018 trat die DSGVO, die neue Datenschutzgrundverordnung, als Ergänzung zum BDSG in Kraft. Mittlerweile ist die anfängliche Aufregung, welche die Datenschutzreform ausgelöst hat, mehr als abgeflacht. (Siehe: Bilanz nach einem Jahr DSGVO). Der folgende Artikel befasst sich mit der DSGVO-Relevanz hinsichtlich der Produktion. Er fasst die wichtigsten Neuregelungen kurz zusammen und geht auf die DSGVO-konforme Produktion ein. Autor: Thomas W. Frick, 05.06.2019, Thema: DSGVO Produktion Wo fallen personenbezogene Daten in der Produktion an? Die Produktion verheddert sich vor allem im Netz der DSGVO, weil auch Maschinendaten zu den personenbezogenen Daten gehören können. Im Zeitalter von Industrie 4.0…


SPACIER Resilienz für Maschinen

#SPACIER: Resilienz für Produktionssysteme

Der Schweizer Schriftsteller Max Frisch hinterließ das prägende Zitat “Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.”, das wunderbar zur Thematik der Resilienz passt. Doch was ist das überhaupt? Und was hat die Resilienz mit der Produktion zu tun? Dieser Artikel befasst sich mit dem Forschungsprojekt #SPACIER und damit, inwiefern das mehr oder minder bekannte Konzept der Resilienz auf Produktionssysteme übertragbar ist. Autor: Thomas W. Frick, 29.05.2019, Thema: Resilienz Was bedeutet Resilienz überhaupt? Das Konzept der Resilienz stammt aus der Psychologie und bezieht sich demnach eigentlich auf den Menschen. Der Begriff leitet sich…